Das Großartigste was Du je in Deinem Leben lernen wirst, ist zu lieben und wiedergeliebt zu werden!
Das Schlimmste was Du je lernen wirst, ist zu lieben und NICHT geliebt zu werden!

Seine Freunde bringen ihn nach Hause - und während Christian in den folgenden Tagen vor sich hin starrt und leidet, sagt Toulouse ihm etwas: “Die Dinge sind nicht immer das, was sie scheinen...”
“Oh doch, Toulouse, die Dinge sind IMMER, wie sie scheinen!” entgegnet Christian ihm verbittert...
Aber Toulouse lässt nicht locker:

”Du magst in mir nur den versoffenen Zwerg sehen, dessen einzige Freunde Prostituierte sind, aber mit Liebe kenne ich mich aus... vielleicht weil ich mich selbst mit jeder Faser meines Körpers danach verzehre... aber glaube mir: SIE LIEBT DICH!”

Christian schreit ihn an, er solle verschwinden - aber Toulouse hat Zweifel in ihm geweckt... Zweifel, ob es vielleicht doch noch etwas in ihr gibt - etwas, was ihn liebt... und Christian möchte eine abschließende Antwort. Er möchte wissen, ob all das nur ein Spiel war? Ob Satine mit ihm ebenso gespielt hat wie mit ihren anderen “Freiern”..?
Ob er nur ein kurzer Flirt, ein kurzes Abenteuer war, bis etwas “besseres” kam..?
Ob er der Notnagel war, der Ersatz für eine -kurzfristige- Leere..?

aus: "Moulin Rouge" THRUTH, BEAUTY, LOVE, FREEDOM



Diesen Post nicht so wichtig nehmen, bin ein bisserl grübelig heute, nachdem ganzen Mieswetter.