Zitat aus Sam & Max Hit the Road, von Max (Videospielzitat)
Unnötige Gewaltanwendung ist mein Spezialgebiet!

Zitat von Walter Moers in Die 13 1/2 Leben des Käpt'n Blaubär (Buchzitat)
Merk dir eins: Ich bin überall da, wo du mich nicht erwartest, aber niemals da, wo du mich suchst.

Zitat von Paulo Coelho in Handbuch des Kriegers des Lichts (Buchzitat)
Man ertrinkt nicht, weil man unter Wasser taucht, sondern weil man unter Wasser bleibt.

Zitat von Paulo Coelho in Der Dämon und Fräulein Prym (Buchzitat)
Der Mensch will immer, daß alles anders wird, und gleichzeitig will er, daß alles beim alten bleibt.

Zitat aus Der blutige Pfad Gottes (Filmzitat)
Nun, wir alle fürchten böse Menschen. Aber das Böse hat viele Gesichter und eins davon ist für mich das fürchterlichste; und das ist die Gleichgültigkeit guter Menschen.

Wir bestimmen unsere Vergangenheit selbst. Wir können danach streben ihr zu entfliehen, oder dem, was an ihr schlecht war.Aber wir entkommen ihr nur, wenn wir ihr etwas Besseres hinzufügen. - Wendell Berry

Zitat von Walter Moers in Die Wilde Reise durch die Nacht (Buchzitat)
'Tja', raunte der Vogel mit gesenkter Stimme. 'Das Leben ist eine wilde Reise! Gefährlich! Unvorhersehbar! Voller Überraschungen - selbst wenn du es damit verbringst, irgendwo auf einem Stuhl an ein und derselben Stelle sitzen zu bleiben.'

Wer die Wahrheit sagt braucht ein schnelles Pferd - Indianer Sprichwort

When God forgave me, I figured I'd better do it, too - Johnny Cash



Erfahrung nennt man die Summe aller unserer Irrtümer.

Thomas Alva Edison

 

Ein Kompromiß ist dann vollkommen, wenn beide das bekommen, was sie nicht haben wollten.

Edgar Faure

 

Wenn wir nicht länger in der Lage sind, eine Situation zu ändern, sind wir gefordert, uns selbst zu ändern.

Viktor Emil Frankl

 

Nichts ist einfacher, als sich schwierig auszudrücken, und nichts ist schwieriger, als sich einfach auszudrücken.

Karl Heinrich Waggerl

 

Das Leben ist bezaubernd, man muß es nur durch die richtige Brille sehen.

Alexandre Dumas

 

Wer A sagt, der muß nicht B sagen. Er kann auch erkennen, daß A falsch war.

Bertolt Brecht

 

Das Geld ist leider die Sache, für die man im Leben am meisten zahlen muß.

Juliette Gréco

 

Nachdem Gott die Welt erschaffen hatte, schuf er Mann und Frau. Um das Ganze vor dem Untergang zu bewahren, erfand er den Humor.

Guillermo Mordillo

 

Man läuft Gefahr zu verlieren, wenn man zuviel gewinnen möchte.

Jean de La Fontaine

 

 Wenn eine Idee nicht zuerst absurd erscheint, taugt sie nichts.

Albert Einstein

 

Man kann von den Propheten nicht verlangen, daß sie immer irren.

Voltaire

 

Eine liebende Frau ist eine Sklavin, die ihrem Herrn die Ketten anlegt.

George Bernard Shaw

 

Ein leidenschaftlicher Raucher, der immer wieder von der Bedeutung der Gefahr des Rauchens für seine Gesundheit liest, hört in den meisten Fällen auf - zu lesen.

Winston Spencer Churchill

 

Leichter ist es groß als recht zu handeln.

Christoph August Tiedge

 

Es kann mich niemand daran hindern, über Nacht klüger zu werden.

Konrad Adenauer

 

Die Schwierigkeit, mit den meisten Leuten umzugehen, besteht darin, zu ihnen gleichzeitig ehrlich und höflich zu sein.

André Heller

 

In der Politik ist es manchmal wie bei der Grammatik: Ein Fehler, den alle begehen, wird schließlich als Regel anerkannt.

André Malraux

 

Feder und Papier entzünden mehr Feuer als alle Streichhölzer der Welt.

Malcolm Stevenson Forbes

 

Überlege einmal, bevor du gibst. Überlege zweimal, bevor du nimmst und überlege tausendmal bevor Du forderst.

chines. Weisheit

 

Wollt ihr klar und richtig denken? Wollt ihr wahr und überzeugend sprechen? Sprechet und denket mit eurem Herzen!

Niccolò Tommaseo

 

Weich ist stärker als hart, Wasser stärker als Fels, Liebe stärker als Gewalt.

Hermann Hesse

 

Der Erfolg bietet sich meist denen, die kühn handeln; nicht denen, die alles wägen und nichts wagen wollen.

Herodot

 

Gewohnheit, Sitte und Brauch sind stärker als die Wahrheit.

Voltaire

 

Wo man schreit, ist keine klare Erkenntnis.

Leonardo da Vinci

 

Es gibt Menschen, die auf eine hinreißende Weise Blödes von sich geben.

Marcel Reich-Ranicki

 

Wir sind nicht nur für unser Tun verantwortlich, sondern auch für das, was wir nicht tun.

Molière



 

Gute Taten werden hauptsächlich von Männern gepredigt und hauptsächlich von Frauen getan.

Lady Nancy W. Astor

 

Provinz ist keine Landschaft, sondern ein Zustand.

Manfred Rommel

 

Eigentlich bin ich ganz anders, nur komm ich so selten dazu.

Ödön von Horvárth

 

Ein Gentleman ist ein Mann, der wenigstens von Zeit zu Zeit so ist, wie er immer sein sollte.

Vivien Leigh (Vivian Mary Hartley)

 

Anstatt immer nur das Beste geben zu wollen, sollten wir lieber einmal etwas Gutes tun.

Thornton Niven Wilder

 

Der Staat - das ist die große Fiktion, daß jedermann auf Kosten von jedermann leben kann.

Frederic Bastiat

 

Wer die Menschen ruinieren will, braucht ihnen nur alles zu erlauben.

Napoléon I. Bonaparte

 

Moral ist jenes Maß von Anständigkeit, das gerade modern ist.

Federico Fellini

 

Für angenehme Erinnerungen muß man im voraus sorgen.

Paul Hörbiger

 

Ich schlief und träumte, das Leben sei Freude. Ich erwachte und sah, das Leben ist Pflicht. Ich tat meine Pflicht, und siehe da, das Leben ward Freude.

Sir Rabindranath Tagore

 

Wem genug zu wenig ist, dem ist nichts genug.

Epikur von Samos

 

Die Freiheit der Meinung setzt voraus, daß man eine hat.

Heinrich Heine

 

Wer sich in diesen Zeiten entschlossen hat, mit dem Kopf zu arbeiten, ohne Fußballer zu sein, ist Kummer gewohnt.

Helmut Qualtinger

 

Die Phantasie des Mannes ist die beste Waffe der Frau.

Sophia Loren

 

Opportunismus ist die Kunst, mit dem Winde zu segeln, den andere machen.

Allessandro Manzoni

 

Jeder Mensch hat die Chance, mindestens einen Teil der Welt zu verbessern, nämlich sich selbst.

Paul Anton de Lagarde

 

Man glaubt gar nicht, wie schwer es oft ist, eine Tat in einen Gedanken umzusetzen!

Karl Kraus

 

Es wäre ein Irrtum zu glauben, dass eine Wissenschaft aus lauter streng bewiesenen Lehrsätzen besteht, und ein Unrecht, solches zu fordern.

Sigmund Freud

 

Der Glaube an Vorurteile gilt in der Welt als gesunder Menschenverstand.

Claude Adrien Helvétius

 

Aus Gefälligkeit werden weit mehr Schurken als aus schlechten Grundsätzen.

Johann Gottfried Seume

 

Der Augenblick ist nichts als der wehmütige Punkt zwischen Verlangen und Erinnern.

Robert Musil

 

Nicht in die ferne Zeit verliere dich! Den Augenblick ergreife, der ist dein.

Friedrich Schiller

 

Träumerei ist die Flucht vor der Anstrengung.

Nathalie Sarraute

 

Seine Freude in der Freude des anderen finden können, das ist das Geheimnis des Glücks.

Georges Bernanos

 

Was wäre das Leben, hätten wir nicht den Mut, etwas zu riskieren?

Vincent Willem van Gogh

 

Für seine Arbeit muß man Zustimmung suchen, aber niemals Beifall.

Charles-Louis Baron de Montesquieu

 

Nichts fällt schwer, wenn man wahrhaft liebt und seine Pflicht kennt, es ist das einzige Mittel, glücklich und zufrieden zu werden.

Maria Theresia

 

Man ist nicht feige, wenn man weiß, was dumm ist.

Ernest Hemingway

 

Nicht in der Erkenntnis liegt das Glück, sondern im Erwerben der Erkenntnis.

Edgar Allan Poe

 

Einen Satz trag´ in den Ohren: Wer sich aufregt, hat verloren.

Karl-Heinz Söhler

 

Angst haben wir alle. Der Unterschied liegt in der Frage: wovor?

Frank Thieß

 

Soll den Menschen beigebracht werden, die Wahrheit zu sagen, so müssen sie auch lernen, sie zu hören.

Samuel Johnson

 

Der eigentliche Sinn des Reichtums ist, freigiebig davon zu spenden.

Blaise Pascal

 

Der Narben lacht, wer Wunden nie gefühlt.

William Shakespeare

 

Ein Diplomat ist ein Mensch, der zweimal denkt, bevor er nichts sagt.

Edward Heath

 

Die Zeit ist schlecht? Wohlan. Du bist da, sie besser zu machen.

Thomas Carlyle

 

Es gibt für mich nur EINE grosse Liebe des Lebens, und das ist die Liebe ZUM Leben.

Susanne Meiler

 

Wer vom Glück immer nur träumt, darf sich nicht wundern, wenn er es verschläft.

Ernst Deutsch

 

Wo Informationen fehlen, wachsen die Gerüchte.

Alberto Moravia

 

Nur unsere äußeren Schicksale interessieren die Menschen, die inneren nur den Freund.

Heinrich von Kleist

 

Der Gedanke ist es, der das Wort adelt.

Gottfried Keller

 

Ein großer Mensch ist derjenige, der sein Kinderherz nicht verliert.

James Legge

 

Wie viele Freuden werden zertreten, weil die Menschen meist nur in die Höhe gucken und, was zu ihren Füßen liegt, nicht achten.

Katharina Elisabeth Goethe

 

Ein Mensch kann viel ertragen, solange er sich selbst ertragen kann.

Axel Martin Fredrik Munthe

 

Die Erfahrung ist wie die Sonne, sie lässt die Blüten welken, aber die Früchte reifen.

Salvador Dali


WIR MÜSSEN die Dinge lustiger nehmen, als sie es verdienen, zumal
wir sie lange Zeit ernster genommen haben, als sie es verdienen.

Friedrich Nietsche


Wer mich verläßt, verliert einen Freund. Ich verliere nur eine Illusion.

unbekannt